1998 - Sternfahrt nach Bremen
3/3
 

... Am 20. Juni 1928 starteten die Flieger nach Berlin, wo sie am darauffolgenden Tag von Reichspräsident v. Hindenburg empfangen wurden.

Nachdem für die Junkers-Maschine im Deutschen Museum kein Platz gefunden werden konnte, wurde sie 1929 mit dem Schiff in die USA zurückgebracht. 69 Jahre später machten es sich einige Bremer Bürger zur Aufgabe, das Flugzeug wieder nach Deutschland zu holen. Die »Bremen« wurde auf der Bremer Lufthansa-Werft restauriert und schließlich vom 19. bis 20. Juni 1998 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung auf dem Bremer Marktplatz ausgestellt. ...

Nach dem Besuch in Bremen ging die Veranstaltung im Künstlerdorf Worpswede weiter. Dort ist ein Bundesbruder aus der Germania beheimatet und sorgte - nach der ganzen Technik - für die nötige Kultur. Mit Begeisterung und unter fachkundiger Führung wurde die Bilderausstellung im Modersohn-Haus besucht, wo die künstlerischen Werke diverser berühmter und weniger berühmter Worpsweder Maler zu begutachten sind.