Die Atlantiküberquerung

1/6
 

Das Transozeanflugzeug "Bremen" wurde als Langstreckenversion des Verkehrsflugzeugs "Junkers F-13" entwickelt. Bei höherem Leergewicht (von 1200 auf 1350 kg) wurde die Zuladung von 1280 auf 2335 kg gesteigert. Durch Einbau von Zusatztanks wurden Brenn- und Schmierstoff-Kapazität mehr als versechsfacht.

Der Start erfolgte am 12.04.1928 um 05.20 Uhr Ortszeit in Baldonnel (ca. 15 km südwestlich von Dublin), die (Not)-Landung nach 36 Stunden auf der kleinen Insel "Greenly Island" nahe Neufundland.

     Besatzung:

Hauptmann a. D. Hermann Köhl,
Major James C. Fitzmaurice und
Freiherr Ehrenfried v. Hünefeld

      Techn. Daten:

Junkers-Flugmotor "L-5",
Spitzenleistung 360 PS,
max. Reisegeschwindigkeit ca. 200 km/h