Miteinander

4/7
 

"Concordia parvae res crescunt, discordia maximae dilabuntur!"
(Durch Eintracht wachsen kleine Dinge, durch Zwietracht zerfallen die größten.)
Sallust, röm. Geschichtsschreiber (85 v. Chr.)

Gemeinsamkeiten machen stark; wir treffen uns regelmäßig mit unseren Bundesbrüdern und beziehen soweit möglich ihre Familien mit ein. Interessen und Hobbys werden nach Wunsch gemeinsam ausgeübt, Erlebnisse in der Gruppe steuern dem anonymen, unpersönlichen Single-Dasein entgegen.

  • Gemeinsames Wandern und Erleben von Natur,
  • Singen von Studenten(Volks-)liedern und
  • Vortragsveranstaltungen zu aktuellen Themen

erweitern unseren Horizont. Veranstaltungen dienen dem Kennenlernen neuer Bundesbrüder und dem Erlebnisaustausch mit den älteren. Wir feiern gemeinsam, z. B.

  • unser Stiftungsfest,
  • Treffen im nord- und süddeutschen Raum,
  • unsere Weihnachtsfeier ...

Das Miteinander wird nicht als Zwang verstanden, es ist als Angebot zu sehen. Der persönliche Freiraum bleibt immer gewahrt. Unsere studierenden Bundesbrüder treffen sich mit Studenten befreundeter Verbindungen an anderen Studienstätten.